Inhalt

Pädagogische Grundsätze

Der oberste Grundsatz unserer Arbeit ist: Wir nehmen jedes Kind so an, wie es ist! Mit Wertschätzung begegnen wir jedem uns anvertrauten Kind und seinen charakterlichen Facetten, seinem Tempo und seinen Entwicklungsaufgaben. Wir begleiten unsere Krippenkinder behutsam und ganzheitlich bei ihren ersten Entwicklungsschritten und fördern die Prozesse im richtigen Maße. Die kindliche Entwicklung und aktuelle Themen dokumentieren wir für jedes Kind in einem individuellen Portfolio.


Kindsein mit den vier elemente(n)

Der philosophische Ansatz von vier elemente(n) als Grundlage allen Lebens geht bereits auf die alten Griechen zurück, die in Feuer, Wasser, Erde und Luft sowohl die Grundstoffe unseres Lebens sahen, als auch die Abbildung von Charakteren, Temperamenten und Fähigkeiten. So lassen sich die vier elemente und ihre symbolische Bedeutung in mehrfacher Weise in unserer pädagogischen Haltung abbilden:

Luft, das quirlige, leichte Element, steht für den Geist. Sie symbolisiert damit geistige Veränderung – also Lernen im eigentlichen Sinn, Flexibilität und die Entwicklung des Intellektes
Wasser, das sanfte Element steht für die Seele. Es symbolisiert Ruhe und Regeneration, aber auch innere Klarheit und verkörpert Gefühle, die Entwicklung von Emotionen und Erlernen des Umgangs mit ihnen
Feuer steht für den Körper und seine Kraft und Energie. Es symbolisiert die Zielstrebigkeit und Engagement und auch die Entwicklung des Bewegungsapparats
Erde, beständig und festgefügt, steht für die Umwelt. Sie symbolisiert das Erfahren und Begreifen mit den Sinnen und die Entwicklung dieser Sinneserfahrungen

Jedes Element bildet dabei einen Entwicklungs­be­reich der kindlichen Entwicklung ab. Jeder Bereich enthält seine ganz eigenen Entwicklungsaufgaben, die im Sinne einer ganzheitlichen Entwicklung, berücksichtigt und unterstützt werden sollen. Jedes Kind trägt außerdem die vier elemente in seiner Persönlichkeit: Energie und Ruhe wechseln sich ab, Entwicklungen verlaufen nach außen und nach innen.

Aufgabe von Erziehung – und unserer Be­treuung – ist es, alle Ele­mente im Kind zu erkennen und in seinem indi­­viduellen Tempo zu fördern. In einer sorgfältig vor­be­rei­te­ten und behü­teten Um­gebung schaffen wir Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten und unterstützen es in allen vier elementaren Ent­wick­lungs­be­rei­chen.